Helmut Kaltenhauser in den Landtag shared a post

Helmut Kaltenhauser in den Landtag shared a post

VON Volkacher FÜR Volkacher – VOFÜ

Die FDP Kreisverbände Kitzingen und Schweinfurt sowie der Ortsverband Volkach haben am Samstag, 23. Juni, zu einem gemeinsamen Sommerfest in Volkach eingeladen. Anknüpfend an die Tradition am Sommerfest aktuelle politische Themen zu erörtern, gab es bei einen Vortrag zum aktuellem Thema „Was ist mit den Bienen los?“. Als Referent konnte der Imker Gerhard Völk aus Stammheim gewonnen werden. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Partei hervor.

Harte Lebensbedingungen

Nach den Grußworten des Kreisvorsitzenden Andreas Sulzbacher und des Spitzenkandidaten der FDP Unterfranken Helmut Kaltenhauser berichtete Gerhard Völk, dass die wichtigsten Nutzpflanzen der Welt von Bienen bestäubt werden. Die Arten seien für einen Großteil der Nahrungsproduktion in der Welt verantwortlich. Die Situation für die Bienen habe sich aber in den letzten Jahren erheblich verschlechtert.

Dies sei vermutlich auf unterschiedliche Faktoren wie neue Schädlinge wie Pilze, Milben oder Viren, den Einsatz von Insektiziden in der Landwirtschaft, nicht mehr vorhandene Nahrungsgrundlagen, Luftverschmutzung und den Klimawandel zurückzuführen. Weitere bisher noch nicht bekannte Faktoren sind nicht auszuschließen.

Mögliche Lösungen

Als Strategie könnte sich in der Landwirtschaft zum Beispiel ergeben, dass bienenfreundliche Kulturen, das heißt Blütenpflanzen am Rand von Nutzpflanzenfeldern positioniert werden. Auch der Verbraucher könnte zum Beispiel durch Anlegen eines bienenfreundlichen Gartens oder die Errichtung von Insektenhotels aktiv dazu beitragen, dass sich der Lebensraum der Bienen verbessert.

Während und nach dem Vortrag diskutierten die Anwesenden rege. Andreas Sulzbacher bedankte sich anschließend mit einem Bocksbeutel bei dem Referenten für den interessanten Vortrag.